Aktuelles

News aus dem Versuchsglashaus

Auch heuer machen wir wieder Gemüseversuche in unserer Gärtnerei.
26 verschiedene Tomatensorten, 20 verschiedene Paprika-, Pfefferoni und Chilisorten, sowie verschiedene Gurkensorten, Zuckermais, Trüffelkartoffel, Artischocke und die Oca-Wurzel stehen heute im Mittelpunkt.

 

Pflanzung: 30.05. 
Aufbinden auf Schnüre mit spezielle Tomatenclips
Düngung: OÖ-Naturdünger Pellets - alle 3 Wochen 
OÖ-Tomatendünger - 2x/Woche

 

Wir testen somit den Wuchs der Pflanze, den Ertrag und den Geschmack der reifen Früchte. Die besten Sorten werden für das nächste Jahr in unser Sortiment aufgenommen.

 

Wenn du Fragen über Pflege, Düngung oder Krankheiten/Schädlinge hast, schick uns eine Nachricht oder komm direkt zu uns.

 

Natürlich können später auch die reifen Früchte verkostet werden.

 

 

Stellenausschreibung

Wir verstärken unser Team im Bereich Floristik

Hast du eine abgeschlossene Fachschule, Lehre oder langjährige Erfahrung im Bereich Floristik und suchst eine neue Herausforderung?
Bei uns kannst du deinen Ideen, in einem 250m2 großen Blumengeschäft, freien lauf lassen.
Dein Einsatzbereich erstreckt sich über das dekorieren von Pflanzen, das binden von Sträußen und Trauerfloristik, Verkaufs- und Beratungsgespräche mit Kunden und weitere gärtnerische Arbeiten.

Gute Pflanzenkenntnisse erwünscht
Entlohnung laut KV, Überbezahlung je nach Qualifikation.
32 oder 40 Stunden/Woch

 

Bist du interessiert??
Schick eine Bewerbung per Mail an office@schiffbaenker.at oder melde dich unter 0664/5388837

Nächste Generation startbereit

Paul übernimmt die Traditionsgärtnerei Schiffbänker von seinen Eltern Alfred und Marianne.

 

» Bericht Rundschau

Gutscheinheft Frühling/Sommer 2018

» Gutscheinheft zum Durchblättern öffnen

Blume des Jahres 2018

"Golden Girl" - das leuchtende Blütenwunder!

 

» Details

Gemüse des Jahres 2018

"Süße Berta" - die tolle Knolle!

 

» Details

Schule in der Gärtnerei 2018

Wie schon in den vergangenen Jahren besuchten uns Schüler von verschiedenen Schulen in der Gärtnerei. Bei einer Führung wurden viele Produktionsschritte, Blumen, Kräuter und Maschinen betrachtet und erklärt. Vom Samen bis zur fertigen Pflanze - alle notwendigen Schritte wurden den interessierten Kindern erklärt und gezeigt.

Als kleinen Test mussten die kleinen Gärtnerinnen und Gärtner den Pflanzennamen zum richtigen Samenkorn und zum passenden Bild ergänzen. Um die regelmäßigen Arbeiten den Kindern besser zu veranschaulichen, durfte sich jedes Kind eine Salatpflanze topfen. Die Töpfe wurden per Hand mit Erde gefüllt, mit dem Zeigefinger ein Loch gemacht, danach die Salatpflanze gepflanzt und angegossen. Nach getaner Arbeit gab es noch eine Jause für die fleißigen Gärtnerinnen und Gärtner.

Zum Schluss bekamm jedes Kind noch ein kleines Geschenk, die selbst getopfte Salatpflanze und verabschiedeten sich mit fröhlichen Gesichtern.


Galerie: